Roboterschutzanzug für
KUKA KR 240
aus Kevlar

Standort: Aluminium / Magnesium Gießerei

 

Roboterschutzanzug aus Para Aramidgewebe, hitzebeständig, 4 teilig mit zusätzlichem Schlauchschutz, verstärkte Klettverschlüsse

Dieser Roboterschutzanzug ist mehrteilig, hitzbeständig, wasserabweisend und abriebresistent.

Diese Schutzverkleidung schützt den Roboter vor dem Medium (Trennmittel) welches er in die Gussform sprüht. Der hitzebeständige Roboterschutzanzug ist ebenfalls in der Lage, den Roboter vor eventuell austretendem flüssigen Aluminium und Magnesium zu schützen.
Die individuelle Passform, Gummizüge, die den Schutzanzug nah am Roboter halten, sorgen für genügend Bewegungsfreiheit. Die Klettverschlüsse werden mit zusätzlichen Druckknöpfen versehen. Auch die Schutzverkleidungen für die Schlauchzuführungen waren hier erforderlich, um Schäden durch Hitze und eventuell verspritzendes Aluminium und Magnesium zu verhindern.

 

Vorteile

  • Der Roboter und seine Verfahrachsen mit den darin liegenden Dichtungen werden vor Verbrennungsschäden geschützt, die in einer Gussanlage auftreten können. Daraus folgt die Einsparung aufwendiger Reinigungsarbeit, Oberflächen werden geschont, Verringerung der Ausfallzeiten/ Nacharbeit, da kein Medium in den Roboter eindringt.
  • Verringerung der Wartungs- und Instandhaltungskosten, Erhöhung der Standzeiten des Roboters.
  • Der Roboterschutzanzug ist ein Einweganzug. Der Rhythmus, in dem die Roboterschutzanzüge gewechselt werden, richtet sich nach der Beaufschlagung durch das eingesetzte Medium.

Bildergalerie

 
 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass hier nur ausgewählte Beispiele für Roboterschutz dargestellt werden können, da für viele Anlagen die Arbeitsbilder nicht freigegeben werden dürfen.